Jazzclub Alluvium

Shjazz & Vincent Grit Trio

22.02.2020 um 20:00 Uhr — Wilhelm13

Mit ihrer besonderen Stimme, die an Billie Holiday und Dinah Washington erinnert, kann Sharon Doelwijt (Shjazz) Geschichten erzählen, die auch Zuhörer fesseln, die nicht zwingend Jazz mögen. Begleitet wird sie vom Vincent Grit Trio, bestehend aus Jazzmusikern, die sich allesamt auf internationalem Parkett verdient gemacht haben.

Karten reservieren

Sharon Doelwijt (Shjazz) hat kürzlich ihr zweites Album „Off the Record“ veröffentlicht. Auf diesen Live-Aufnahmen versetzt Shjazz den Zuhörer zurück in die 20er- und 30er-Jahre.

Shjazz hat sich in den Jahren, in denen sie mit vielen großen Musikern der niederländischen Jazzszene zusammenarbeitet, besonders durch ihre Interaktion mit dem Publikum hervorgetan. Mit ihrer besonderen Stimme, die an Billie Holiday und Dinah Washington erinnert, kann sie bei der Interpretation von Jazz-Standards Geschichten erzählen, die auch Zuhörer fesseln, die nicht zwingend Jazz mögen.

In ihrem aktuellen Programm „Oh, what a mess when Billie met Nancy“ setzt Shjazz sich mit zwei Jazz-Vokalistinnen auseinander, die zwar in außerordentlich schwierigen Zeiten lebten, aber beide riesigen Einfluss auf die Entwicklung der Jazzmusik hatten. Begleitet wird sie vom Vincent Grit Trio, bestehend aus Jazzmusikern, die sich allesamt auf internationalem Parkett verdient gemacht haben.

• BESETZUNG •
Sharon Doelwijt – Vocals
Vincent Grit – Piano
Hans Lass – Kontrabass
Raphaël Tahapary – Percussion