Der jüdisch-jiddische Einfluss auf den frühen Jazz

Donnerstag, den 24 Juni 2021 / 20:00 Uhr

Der 51. Clubabend ist eine Neuauflage des 50., zu dem Corona-bedingt im letzten Jahr nicht alle Interessierten kommen konnten. Er wird - zum Teil mit anderen Musikbeispielen und Musikern bestückt - wiederum von Uwe Tiedemann gestaltet.

Mit einem tiefen Griff in die Geschichte der populären Musik werden verschiedene ethnische Einflüsse auf den frühen Jazz zu Gehör gebracht. Jüdisch-jiddische Künstler des europäischen Ostens trugen als Musiker und Komponisten maßgeblich zur Entwicklung des Jazz in Amerika bei. Ihr Einfluss auf die Musiker mit afrikanischen Wurzeln und die Entwicklung der Musikindustrie insgesamt war so bedeutend, dass wir ihm diesen Clubabend widmen wollen. Für alle Freunde des Jazzclubs wird es wieder heiße Klänge von Original-Tonträgern der 20er und 30er Jahre geben.

Der Eintritt ist frei.