Jazzclub Alluvium

Maria de Fatima - FÄLLT AUS

Samstag, 17. November 2018 im Wilhelm13 um 20:00 Uhr

Das Konzert mit Maria de Fatima und Sebastian Altekamp am Samstag muss aus gesundheitlichen Gründen leider ausfallen. Für die kurzfristige Absage bitten wir um Entschuldigung. Ein Nachholtermin wird rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgegeben.

Dieses Konzert im Wilhelm13 nimmt das Duo mit Sängerin Maria de Fatima und Pianist Sebastian Altekamp zum besonderen Anlass, einen programmatischen Querschnitt seiner beinahe 20-jährigen Zusammenarbeit zu präsentieren.
Mit ausgewählten brasilianischen Kompositionen, portugiesischem Fado und Material des Great American Songbook (u.a. von G. Gershwin, C. Porter und J. Kern) brilliert das Duo durch intensive und virtuose Interaktion.

Das schreibt die Presse:
„In sensiblen Klangbildern, mal wie von Licht durchflutet, mal melancholisch gefärbt, verbinden die beiden Musiker Melodien voller Klarheit und Schönheit mit rhythmischem Drive.“
„Höchste kammermusikalische Intensität im Kreieren des musikalischen Moments verspricht dem Zuhörer ein unmittelbar berührendes und mitreißendes Konzerterlebnis.“


Maria de Fatima ist Sängerin aus Leidenschaft. Geboren ist sie in Lissabon, aufgewachsen in Portugal. Fünf Jahre lang lebte die temperamentvolle Künstlerin in Schweden, fünf Jahre in den Niederlanden, wo sie am Conservatorium in Hilversum Jazzgesang studierte. Seit 1998 lebt sie in Deutschland. Der Zauber unterschiedlicher musikalischer Ansätze ist für die Sängerin ein unverzichtbares Lebenxelixier. Maria de Fatima unterrichtet an der HfK Bremen sowie an der Musikschule Oldenburg. 2010 wurde sie mit dem BMW Jazz Award ausgezeichnet.
Sebastian Altekamp studierte Jazzklavier un Hilversum und wirkt als Pianist in verschiedenen internationalen Jazzprojekten, aus denen zahlreiche CDs hervorgingen. Er ist Dozent für Jazzklavier an der Hochschule Detmold und an der Musikhochschule Enschede.