Jazzclub Alluvium

Offshore

Samstag, 06. April 2019 um 20:00 Uhr — Wilhelm13

Die Kölner Band Offshore ist aus der deutschen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Mit „Preen“ veröffentlichte die Band nun schon ihr drittes Album und hat seit ihrer Gründung 2009 kontinuierlich an einem eigenen Bandsound gearbeitet.
Karten reservieren

Die Kölner Band Offshore ist aus der deutschen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Mit „Preen“ veröffentlichte die Band nun schon ihr drittes Album (bei Klaeng Records in Köln erschienen) und hat seit ihrer Gründung 2009 kontinuierlich an einem eigenen Bandsound gearbeitet. Durch weit über hundert gemeinsame Konzerte (u.a. WDR Jazzfest 2013, Jazzfestival Saarbrücken 2014, Jazzrally Düsseldorf 2015 u.v.m.) und eine kollektive Herangehensweise ist ganz organisch eine Art und Weise Musik zu machen gewachsen, die auf tiefem gegenseitigen Verständnis beruht und so eine außergewöhnliche musikalische Freiheit zulässt.

Offshore ist Preisträger des internationalen Nachwuchspreises „Startbahn Jazz 2010“, des CONVENTO Jazzpreises 2011 sowie Finalist und Solistenpreisträger (Dierk Peters) beim Europäischen Jazzpreis der Jazzwoche Burghausen 2011. Das Debüt-Album „Côte De Cologne“ erschien 2013 in der „Next Generation“-Reihe der JazzThing, 2014 erschien „Rootville“ (beide bei Doublemoon Records).

• BESETZUNG •
Christoph Möckel – Tenor-/Sopransax
Dierk Peters – Vibraphon
Constantin Krahmer – Klavier
Oliver Lutz – Bass
Fabian Rösch – Schlagzeug

• LINKS •
Offshore auf YouTube...