Jazzclub Alluvium

Jazzsession

20. Feb. 2020 – 20 Uhr

An jedem dritten Donnerstag im Monat gibt es im Wilhelm13 Jazz zum Mitmachen: Das erste Set bestreiten hochkarätige Musiker aus der Region, im zweiten Teil heißt es dann BÜHNE FREI für alle, die mitmachen wollen...

Shjazz & Vincent Grit Trio

22. Feb. 2020 – 20 Uhr

Mit ihrer besonderen Stimme, die an Billie Holiday und Dinah Washington erinnert, kann Sharon Doelwijt (Shjazz) Geschichten erzählen, die auch Zuhörer fesseln, die nicht zwingend Jazz mögen. Begleitet wird sie vom Vincent Grit Trio, bestehend aus Jazzmusikern, die sich allesamt auf internationalem Parkett verdient gemacht haben.

Martin Sasse / Scott Hamilton Duo

27. Feb. 2020 – 20 Uhr

Der amerikanische Saxophonist Scott Hamilton ist einer der letzten Weltstars des Swing. Mit dem Pianisten Martin Sasse spielt er bekannteste Jazz-Standards so hinreißend, dass man glauben möchte, auf einer Zeitreise in die große Ära des Swing zu sein.

Northwest Concert Band

29. Feb. 2020 – 20 Uhr

Bigbands sind in der Jazzmusik immer ein besonderes Ereignis – und die Northwest Concert Band kommt wieder und wieder in das Wilhelm13, um mit dem Publikum dieses Ereignis zu feiern! Dabei steht im Vordergrund, Rhythmen, wärmenden Dissonanzen und umarmende Klänge zu erleben, die so nur von einer Bigband erzeugt werden können. Die Musik nimmt das Publikum auf eine Reise mit, auf der alle für einen Moment den Alltag hinter sich lassen können. Das aktuelle Programm der NWCB ist wieder mal tief in der Tradition der swingenden Bigband-Musik verwurzelt und zelebriert sowohl die Intimität als auch die energiegeladene Club-Atmosphäre, die nur bei solch einem Ensemble entstehen kann.

Raphael Klemm Sextett

07. Mär. 2020 – 20 Uhr

Das Raphael Klemm Sextett widmet sich jener Musik, die auf vielen Bühnen zur Rarität geworden ist: swingendem, frischem und unverstaubtem Combo Jazz, inspiriert vom Sound der Hardbop-Ära und dem swingin’ Mainstream der 50er und 60er. Sie überzeugen mit hochkarätiger Musikalität, packenden Arrangements und jeder Menge Spielfreude.

South Quartet

21. Mär. 2020 – 20 Uhr

Hinter dem South Quartet verbergen sich vier Musiker auf absolutem Top-Niveau. Sie spielen Musik, die sich gerne als „Jazz“ bezeichnen lässt, die sich aber auch durch Toleranz gegenüber anderen Stilen auszeichnet, wobei Authentizität und unbekümmerte Kreativität im Vordergrund stehen.

Tini Thomsen's MaxSax

27. Mär. 2020 – 20 Uhr

MaxSax – das ist der Name des All-Star-Quintetts der preisgekrönten Komponistin und Bariton-Saxophonistin Tini Thomsen. Seit diese Band 2014 ihr Debütalbum auf den Markt gebracht hat, schwimmt sie auf einer regelrechten Welle des Erfolgs – mit ideenreichen und fantasievollen Kompositionen und höchst originärem Gruppensound.

Al-Yasha Anderson & Band

28. Mär. 2020 – 20 Uhr

Es ist ein Genuss ganz besonderer Art, mitzuerleben, wie Al-Yasha Anderson mit ihrer souligen Stimme den Songs ihren ganz persönlichen Stempel aufdrückt. Im Wilhelm 13 wird sie eigene Songs und Titel spielen, die sie auf der CD „10 Intensions“ aufgenommen hat.

Milt Jackson Project

03. Apr. 2020 – 20 Uhr

Milt Jackson Project (MJP) – so heißt die Formation, mit der sich der Vibraphonist Matthias Strucken seinem musikalischen Idol zuwendet: dem legendären Jazz-Vibraphonisten Milt Jackson, der als Mitbegründer des Modern Jazz Quartetts (MJQ) weltberühmt wurde. Durch seine Spielfreude begeistert das MJP den Zuhörer schon nach ein paar Takten.

Young Jazz Artists #10 – Joern and The Michaels

04. Apr. 2020 – 20 Uhr

Joern and The Michaels spielen „Kick Jazz“. Sie ordnen sich damit keiner bestehenden Stilistik unter, sondern verbinden individuelle musikalische Hintergründe mit Einflüssen von Progressive-Rock bis hin zum traditionellen Jazz-Trio. So finden ein Blues-Piano mit Glissando-Attacken, ein sanglich-warmer, aber dominanter E-Bass und ein rockiges, melodisch denkendes Schlagzeug zueinander.


bild

20. Feb. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: FREI

Jazzsession

An jedem dritten Donnerstag im Monat gibt es im Wilhelm13 Jazz zum Mitmachen: Das erste Set bestreiten hochkarätige Musiker aus der Region, im zweiten Teil heißt es dann BÜHNE FREI für alle, die mitmachen wollen...

Mehr dazu

bild

22. Feb. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Shjazz & Vincent Grit Trio

Mit ihrer besonderen Stimme, die an Billie Holiday und Dinah Washington erinnert, kann Sharon Doelwijt (Shjazz) Geschichten erzählen, die auch Zuhörer fesseln, die nicht zwingend Jazz mögen. Begleitet wird sie vom Vincent Grit Trio, bestehend aus Jazzmusikern, die sich allesamt auf internationalem Parkett verdient gemacht haben.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

27. Feb. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Martin Sasse / Scott Hamilton Duo

Der amerikanische Saxophonist Scott Hamilton ist einer der letzten Weltstars des Swing. Mit dem Pianisten Martin Sasse spielt er bekannteste Jazz-Standards so hinreißend, dass man glauben möchte, auf einer Zeitreise in die große Ära des Swing zu sein.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

29. Feb. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Northwest Concert Band

Bigbands sind in der Jazzmusik immer ein besonderes Ereignis – und die Northwest Concert Band kommt wieder und wieder in das Wilhelm13, um mit dem Publikum dieses Ereignis zu feiern! Dabei steht im Vordergrund, Rhythmen, wärmenden Dissonanzen und umarmende Klänge zu erleben, die so nur von einer Bigband erzeugt werden können. Die Musik nimmt das Publikum auf eine Reise mit, auf der alle für einen Moment den Alltag hinter sich lassen können. Das aktuelle Programm der NWCB ist wieder mal tief in der Tradition der swingenden Bigband-Musik verwurzelt und zelebriert sowohl die Intimität als auch die energiegeladene Club-Atmosphäre, die nur bei solch einem Ensemble entstehen kann.

Mehr dazu

bild

07. Mär. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 18.00, erm.: € 13.00

Raphael Klemm Sextett

Das Raphael Klemm Sextett widmet sich jener Musik, die auf vielen Bühnen zur Rarität geworden ist: swingendem, frischem und unverstaubtem Combo Jazz, inspiriert vom Sound der Hardbop-Ära und dem swingin’ Mainstream der 50er und 60er. Sie überzeugen mit hochkarätiger Musikalität, packenden Arrangements und jeder Menge Spielfreude.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

21. Mär. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

South Quartet

Hinter dem South Quartet verbergen sich vier Musiker auf absolutem Top-Niveau. Sie spielen Musik, die sich gerne als „Jazz“ bezeichnen lässt, die sich aber auch durch Toleranz gegenüber anderen Stilen auszeichnet, wobei Authentizität und unbekümmerte Kreativität im Vordergrund stehen.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

27. Mär. 2020 - 20 Uhr
Neues Gymnasium Oldenburg (Aula) – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Tini Thomsen's MaxSax

MaxSax – das ist der Name des All-Star-Quintetts der preisgekrönten Komponistin und Bariton-Saxophonistin Tini Thomsen. Seit diese Band 2014 ihr Debütalbum auf den Markt gebracht hat, schwimmt sie auf einer regelrechten Welle des Erfolgs – mit ideenreichen und fantasievollen Kompositionen und höchst originärem Gruppensound.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

28. Mär. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Al-Yasha Anderson & Band

Es ist ein Genuss ganz besonderer Art, mitzuerleben, wie Al-Yasha Anderson mit ihrer souligen Stimme den Songs ihren ganz persönlichen Stempel aufdrückt. Im Wilhelm 13 wird sie eigene Songs und Titel spielen, die sie auf der CD „10 Intensions“ aufgenommen hat.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

03. Apr. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Milt Jackson Project

Milt Jackson Project (MJP) – so heißt die Formation, mit der sich der Vibraphonist Matthias Strucken seinem musikalischen Idol zuwendet: dem legendären Jazz-Vibraphonisten Milt Jackson, der als Mitbegründer des Modern Jazz Quartetts (MJQ) weltberühmt wurde. Durch seine Spielfreude begeistert das MJP den Zuhörer schon nach ein paar Takten.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

04. Apr. 2020 - 20 Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Young Jazz Artists #10 – Joern and The Michaels

Joern and The Michaels spielen „Kick Jazz“. Sie ordnen sich damit keiner bestehenden Stilistik unter, sondern verbinden individuelle musikalische Hintergründe mit Einflüssen von Progressive-Rock bis hin zum traditionellen Jazz-Trio. So finden ein Blues-Piano mit Glissando-Attacken, ein sanglich-warmer, aber dominanter E-Bass und ein rockiges, melodisch denkendes Schlagzeug zueinander.

Mehr dazu Karten reservieren