Plakat

bild

02.03.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Jazzcoast Collective

Oldenburg und Groningen, zwei durch die Landesgrenze getrennte Städte, was JAZZCOAST COLLECTIVE jedoch nicht davon abhält, Künstler aus beiden Städten zusammenzubringen. Beide Studentenstädte verfügen über eine besonders aktive Jazzszene mit international tätigen Musikern. Das Jazzcoast-Kollektiv versammelte die besten Künstler beider Szenen und gründete eine Partnerschaft aus Oldenburg, Groningen und Bremen. Sie haben speziell für die Frühjahrstour 2023 ein Programm zusammengestellt, das hauptsächlich Musik von Chet Baker und Gerry Mulligan enthält. Jazz auf hohem Niveau, viel Spaß!

Mehr dazu Karten reservieren

bild

06.03.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: FREI

Clubabend: The jazzy Side of Frank Zappa Vol. 2

Wegen organisatorischer Umstellungen finden nun die Clubabende an wechselnden Mittwochen im Wilhelm 13 statt. 

Anlässlich des 30. Todestages von Frank Zappa im Dezember, sind die eher unbekannten Jazz-Kompositionen erneut das Thema des Abends.

Teil 1 im Dezember war ein voller Erfolg - jetzt folgt Vol. 2!

Moderiert von Oliver Herbolzheimer und MIchael Olsen.

Mehr dazu

bild

15.03.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Shjazz

Shjazz, mach das Unmögliche möglich!

Dies ist nicht das erste Mal, dass Shjazz im Alluvium auftritt. Und wir freuen uns wieder auf sie! Shjazz (Sharon Doelwijt) ist eine sehr intuitive Sängerin, die die Kunst des Geschichtenerzählens nutzt, um die Songs miteinander zu verweben.

Inspiriert von Billie Holiday, Dinah Washington und Nancy Wilson schafft sie eine Atmosphäre zum Träumen.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

27.03.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 12.00, erm.: € 9.00

Lesung "The Sound of Rebellion" ... "Wie politisch ist der Jazz?"

Im Oktober 2023 hat der Musikjournalist Peter Kemper im Reclam-Verlag sein Buch „The Sound of Rebellion – Zur politischen Ästhetik des Jazz“ veröffentlicht. Er geht in diesem grundlegenden Werk davon aus, dass Jazz schon immer in die Auseinandersetzungen um Rassismus und soziale Ausgrenzung verstrickt war. Und hat ein Jazzbuch geschrieben, wie es noch keines gab: Erstmals wird hier die Emanzipationsgeschichte der Afroamerikaner in den letzten 100 Jahren anhand der Geschichte des Jazz nachgezeichnet.

Doch worin liegt der subversive Kern des Jazz? Im demokratischen Charakter der Improvisation? In kämpferischen Texten und Titeln oder in der Soundsprache selbst? In seiner multimedialen Lesung, die sich um den Bassisten und Komponisten Charles Mingus, sowie den Saxophonisten Kamasi Washington dreht, demonstriert Kemper, wie weit die Schlagkraft eines politisch verstandenen Jazz reicht, wo seine ästhetischen Potentiale und wo seine Grenzen liegen.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

03.04.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: FREI

Clubabend: In memoriam Uwe Tiedemann: ,,100 Jahre Jazz"

-- Infos folgen --

Mehr dazu

bild

05.04.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Leo & The Tasty Tensions

Das Bremer Projekt des Gitarristen Leonhard Leidert „Leo & The Tasty Tensions“ gründete sich Anfang des Jahres 2022.

In seinen Kompositionen vertont er persönliche Momente und Orte, die ihn in seinem Leben inspirierten und prägten.

Die Musik lädt das Publikum ein, in die verspielt gestalteten Klangbilder des Komponisten einzutauchen.

Seine Arrangements und Kompositionen durchzieht ein energetischer roter Faden. Von „kraftvoll“ bis hin zu „filigran“ oder „zerbrechlich“ lässt er die Band durch komplexe Rhythmen, unkonventionelle Melodien und spannende Improvisationspassagen schweifen.

Damit zieht die Band nicht nur Jazz-Fans, sondern ein breites Feld Musikliebhaber*innen in ihren Bann.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

11.04.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Jazz goes to the Opera: Mike Del Ferro Trio

Extraordinary pianist and composer Mike del Ferro meets Christian Schönefeld (drums) and Hans Lass (bass) for Jazz goes to the Opera, a dazzling performance of arrangements from the operatic tradition and original compositions. Del Ferro, a sophisticated opera connoisseur, is the son of tenor Leonard del Ferro, who performed and recorded with the divine Maria Callas. Jazz goes to the Opera is a stylish game where Mike invent surprising harmonic evolutions on some of the best melodies ever written.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

19.04.2024 - 17:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: FREI

65 Jahre Alluvium - Großer Big-Band-Tag

> 17.00 Uhr Cäci- BigBand

> 18.00 Uhr Jazz We Can

> 19.00 Uhr Bigbandits

> 20.00 Uhr Sonic Tan

Mehr dazu

bild

20.04.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Benny Troschel -- Album-Release-Konzert --

“Benny is a great player with a bright future. Simple as that.” Nils Landgren

Deutschland und die USA: Wie könnte man unsere einmalige Freundschaft besser feiern, als durch die amerikanische Kunstform, durch Jazzmusik? Oldenburgs 28-jähriges Jazztrompeten-Eigengewächs Benny Troschel feiert mit Folksmusik sein länderübergreifendes Debutalbum-Release zusammen mit Berthold Records am 20.04.2024 im Wilhelm 13.

Als Jazztrompeten-Newcomer hat er ein Programm im Gepäck, das amerikanischen Folksong und alten deutschen Schlager im Jazz neu erfindet. Freuen Sie sich auf alt vertraute Melodien, geswingt, frisch, und voller Energie! Erleben Sie den „spirit of jazz“ (Jim McNeely, Leiter HR-Big Band) in vollem Schwung: „Hoch auf dem Gelben Wagen“ als Bossa Nova interpretiert oder „Oh Susanna“ in rhythmisch und harmonisch faszinierender Variation.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

26.04.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Dagmar Segbers & Michele Fazio

LADIES of JAZZ & SWING

Das Konzert ist den bedeutendsten Jazz- und Swingkünstlerinnen aller Zeiten gewidmet, wobei ihre Lieder, Geschichten und Bilder im Mittelpunkt stehen. Eine Reise durch die Zeit, die das Leben von starken und unvergesslichen Frauen erzählt wie beispielsweise Billie Holiday, Ella Fitzgerald, Sarah Vaughan, Dinah Washington, Nina Simone, Peggy Lee, Etta James, Carmen Mc Rae, Dee Dee Bridgewater und andere Künstlerinnen, die Musikgeschichte geschrieben haben.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

10.05.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 25.00, erm.: € 22.00

Feen Brothers

One of the pearls of the Dutch jazz scene is the all-brothers group called the Feen Brothers. Have practically grown up playing jazz, classical music as well as gospel music, they are nowadays among the most in- demand musicians in Holland and even Europe. As part of the renowned Metropole Orchestra Paul has played with a host of pop and Jazz legends. And so have the other brothers in their seperate careers.

When on rare occasions the musical siblings unite to play together as the Feen Brothers, the chemistry is of such nature that one cannot but enjoy their unique musical language, conflict and resolve provoked by their shared genes and upbringing. Sit back and enjoy Jazz at its finest.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

16.05.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Jörg Danielsen & Vienna Blues Association

Jörg Danielsen ist in einem verträumten Dörfchen in der Nähe Wiens aufgewachsen.

Nachdem er beinahe 2 Jahrzehnte in der österreichischen Hauptstadt gelebt hat, zog es Ihn wieder zurück aufs Land, wo er auch sein Studio einrichtete.

Im Juni 2023 vertrat er mit seiner Band Österreich erfolgreich bei der European Blues Challenge.

Dies nutzte er auch gleich als Anlass um sein 6tes Album mit dem klingenden Titel „Foolin’ Around“ über das Label Wolf Records International zu veröffentlichen. Es ist bereits das dritte Album, dass in Zusammenarbeit mit dem renommierten Blues Label entstand.

Der Sound des elektrischen Blues des 20isten Jahrhunderts prägt den seit Jahren tourenden Musiker und seine Band einschlägig. Im abwechslungsreichen Programm finden sich sowohl eigene Interpretationen von Vorbildern wie Magic Slim, Freddy King oder Willie Dixon ebenso wie eigenes Material.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

25.05.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Torsten Zwingenberger 4tet

Gleich drei Musikergenerationen treffen hier aufeinander, um leidenschaftlich zu swingen. Gemeinsam mit Saxofonist Patrick Braun, Pianist Kenneth Berkel und Bassist Carmelo Leotta formt Schlagzeuger Torsten Zwingenberger sein neuestes Projekt.

„Best Boost“ heißt das energetische Debüt der Band, die Anfang 2020 ihre ersten gemeinsamen Konzerte spielte. Von Hard Bop über Cool & Soul Jazz bis hin zu brasilianischem Choro zelebriert das Quartett auf seinem 13 Stücke umfassenden Album facettenreich und mit jeder Menge Spielfreude das Motto des Blue-Note-Gründers Alfred Lion: It must schwing.

Für Torsten Zwingenberger bedeutet die Zusammenarbeit mit Patrick Braun auch ein Anknüpfen an frühere Projekte mit bekannten Saxofonisten wie Buddy Tate (Count Basie Big Band) oder Plas Johnson („Pink Panther“ Theme). Darüber hinaus baut er mit seinem Quartett eine musikalische Brücke zwischen seiner Traditional Jazz Band „New Orleans Shakers“ und seinem Modern Jazz Crossover Trio „Berlin 21“.

Anlässlich des 50-jährigen (!) Bühnenjubiläums Torsten Zwingenbergers wird das Album ab Januar 2023 auch auf Vinyl erhältlich sein.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

08.06.2024 - 09:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 85.00, erm.: € 85.00

Jazz-Workshop mit Maria de Fatima für Sängerinnen und Sänger

Samstag, 08. - 09.06.2024, ab 09:00 Uhr im Wilhelm13

Der Workshop richtet sich an alle, die sich für Jazz Gesang im Chor interessieren.

Themen: Einführung in Groove, Phrasierung, Sound und Improvisation.

Ein Stück aus dem Jazz Repertoire wird mit Hilfe von Übungen und Etüden zur Improvisation einstudiert.

Der Kurs startet am Samstag, den 08.06.2024 und geht von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Er findet im Willhelm 13 (Leo-Trepp Straße13) statt. Die Verpflegung muss individuell organisiert werden.

Am Sonntag, den 09.06.2024 um 11:00 Uhr findet ein gemeinsames Konzert mit dem Chor „Crossing Borders“ statt, bei dem das erarbeitete Stück präsentiert wird.

Mehr dazu

bild

26.07.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

TZIGAN --- Gypsy-Tango-Trio

Tzigan, ein Gypsy-Tango-Trio aus Cordoba, Argentinien, spielt im Sommer wieder eine große Europa-Tour.

Lassen Sie sich entführen in die Klänge osteuropäischer Romamusik, gepaart mit argentinischem Tango und Elementen des Jazz.

Ihre Musik ist geprägt von Intensität, viel Gefühl und der für Gypsymusik so typischen quirligen Lebensfreude, die zum Tanzen einlädt, zudem bieten sie ein virtuoses Programm auf höchstem musikalischen Niveau.

Seit 2009 spielen Tzigan sowohl auf großen Festivals und in Konzertsälen, als auch in intimeren Rahmen in Kulturzentren oder auf Kleinkunstbühnen. Unten stehend finden sie einige Spielorte, an denen sie bereits aufgetreten sind.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

09.08.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Twelve BB

Im Fokus stehen bei Twelve BB Titel bekannter Helden des elektrischen Blues wie Derek Trucks, Robben Ford, Joe Bonamassa und durchaus auch einmal John Scofield. Mit dabei sind auch Kompositionen des Kennern der Szene gut bekannten Gitarristen Rick Derringer, mit denen die Band die eingetretenen Pfade des Bluesrock ein Stück weit verlässt. Das alles kommt bluesig und rockig daher und wird mit einer Menge an Energie gespielt.

Twelve BB sind vier gestandene Musiker. Im Zentrum des Geschehens stehen Gitarrist Sven Gattermann und Keyboarder Rafael Jung an Orgel und Piano, mit ihren Instrumenten ständig im musikalischen Dialog. Auch den Part des Leadgesangs teilen sie sich, mal von Song zu Song, mal von Vers zu Vers. Gemeinsam prägen sie den typischen Sound der Band, eine leidenschaftlich gespielte Gitarre und Orgel und Piano, wie man sie in dieser Präsenz selten auf einer Bühne zu hören bekommt. Vom Auftreten eher zurückhaltend, mit seinem grundsoliden Spiel aber im Sinne des Wortes fundamental für die Band agiert Bassist Wolfgang Hitschler. Schlagzeuger Lindsay Hough macht das Lineup international. Der Australier blickt auf eine langjährige internationale Erfahrung als Drummer zurück. Er spielt stilsicher in verschiedenen musikalischen Genres und beeindruckt durch sein authentisches, erdverbundenes Spiel.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

17.08.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Soulrender

Soulrender ist eine Neo-Soulband aus dem Großraum Bremen.

4-fach ausgezeichnet mit dem Deutschen Rock & Pop Preis (Beste Soulband), erhielten sie u.a. den Förderpreis für Kultur. Nun veröffentlichen Soulrender ihr zweites Studioalbum "Circles". Motiviert durch die überregionale Anerkennung ihres Erstlingswerks, verschmelzen Soulrender Soul, Funk, Jazz, Latin, HipHop und Worldmusic zu einer anspruchsvollen und tanzbaren Melange. Mit eingängigen Songs, geschmackvoll arrangiert und kompositorisch durchdacht, werden auf "Circles" Themen aus dem Leben behandelt. Die Texte hierfür schreiben und singen die Frontfrau Tina Kludig und Thulani Masinga. Leider ist der gebürtige Südafrikaner am Ende der Produktion mit nur 33 Jahren unerwartet und viel zu früh verstorben. Die Band entschloss sich trotz dessen, das Album zu veröffentlichen, da es auch im Sinne des Sängers gewesen wäre. Zudem sind Thulani''s Songs auch ein tolles musikalisches Vermächtnis an seine Familie und Fans. Auf der CD sind 12 Songs enthalten, die die Vielfalt dieser lässig groovenden und tighten Band einzigartig widerspiegeln. Produziert wurde die aktuelle Scheibe von Peter Muller und Soulrender. Muller mischte bereits das letzte Album und sorgt nun auch als Produzent dafür, die Songs der Band auf ein neues Level zu heben.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

30.08.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Márcia Bittencourt und Dami Andres

Márcia Bittencourt und Dami Andres, zwei herausragende Musiker, haben seit 2019 ihr Können vereint und seither begeistern sie das Publikum auf der ganzen Welt. Von Bühnen in Rio de Janeiro über Buenos Aires bis hin nach Europa und Asien bietet das Duo unvergessliche Darbietungen, die sowohl für hochkarätige Musiker als auch Musikliebhaber ein Genuss sind.

In ihrer neuen Tournee 2024 präsentieren sie eine berührende Hommage an einen der größten Komponisten Brasiliens und der Welt, Tom Jobim. Klassiker wie "How Insensitive", "Chega de Saudade", "Wave" und viele andere erwachen in ihren fesselnden Interpretationen zum Leben.

Neben der Ehrung von Tom Jobim präsentieren Márcia und Dami auch ihr neues Album, das eine Fusion von Eigenkompositionen und Klassikern der Bossa Nova, des Samba, des Tangos und des Jazz ist.

Die Partnerschaft von Márcia Bittencourt und Dami Andres feiert die Musik! Talent und Leidenschaft, die ein weltweites Publikum begeistert.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

14.09.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Forsonics

FORSONICS gelingt es mit ihrem Klang, ihren Tönen und Improvisationen etwas sehr Menschliches, Persönliches anzustoßen, ohne dabei aufdringlich zu werden. Ihre Musik lässt Bilder entstehen voller Größe, Nähe und Tiefe. Kontemplative Momente treffen auf explosive Arrangements und kammermusikalische Raffinesse.

Im September veröffentlichte Forsonnics das 3. Album: „Open Water“. Der Titel des Albums bezieht sich auf ein Bild voller Größe, Menschlichkeit und kreativer Weite. Die Musik dieses Albums gibt den Zuhörenden die Chance, ein Hörerlebnis in sich aufzunehmen, das mitunter cineastische Züge annimmt.

FORSONICS sind die Lyriker unter den deutschen Jazzern.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

19.10.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

BLUFF

BLUFF ist das Projekt vier junger Jazzmusiker mit Ankerplatz Hamburg. Das Quartett richtet seinen Kompass nach der jungen New Yorker Szene und nimmt diese Inspirationen in die eigene Musik auf. So sind Vorbilder wie Ambrose Akinmusire und Immanuel Wilkins deutlich in den Kompositionen von BLUFF wiederzufinden. Die vier Musiker verstehen sich blind, so dass sich die Musik nahezu von selbst gestaltet: Von der Melodie ausgehend brechen sie in beachtliche dynamische Bögen aus und finden dennoch stets zur raffinierten Einfachheit des eigenen Musikstils zurück. Dabei strahlt die Band eine Spielfreude auf der Bühne aus, die auf das Publikum überspringt.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

26.10.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Linde Tillmanns Sextet

Pianist and composer Linde Tillmanns makes modern, free music. The songs tell either personal stories or paint an emotion, colour or momentum. One might hear meditative qualities, spacious sounds, lyrical pieces, something contained, something disjointed. Her sound on keys can be recognized by her fiery, expressionist playing.

Always exploring, she continually searches for new harmonic worlds, rhythms and melodies that touch her. As well as jazz greats like Aaron Parks, McCoy Tyner, Alice Coltrane and Tigran Hamasyan, Linde is also greatly influenced by traditional music from various countries, having dived most deeply into Brazilian, Irish and African music. She is attracted by both the minimalistic and the very dense.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

02.11.2024 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 17.00, erm.: € 12.00

Jazzoline

...machen Musik zum Auftanken. Sie vereinen in ihrer Musik Einflüsse aus den verschiedensten Strömungen und Genres. Standards, Folk, Jazz, Bossa, Fusion, Chanson, Rock… Alles kann vorkommen.

In ihrer Besetzung entstehen zwischen Drums (Uli Kiewning), Gitarren (Thomas Brand), Kontrabass (Matthias Rähse), Piano/Sopransax (Klaus Schell) und Vocals/Percussion (Simone Bielefeld) in der Improvisation Gespräche und Erzählungen. Sie laden ein zum Zuhören, Verweilen und Auftanken.

Mehr dazu Karten reservieren