SummerJam No. 4

Donnerstag, 05. Aug. 2021 – 20:00 Uhr

Put the Record on: 

Chris Olesch - vib, Bjarne Sitzmann - git, Michael Haupt - bass, Hannes Clauss - drums.


bild

Donnerstag, 05. Aug. 2021 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: FREI

SummerJam No. 4

Put the Record on: 

Chris Olesch - vib, Bjarne Sitzmann - git, Michael Haupt - bass, Hannes Clauss - drums.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

Samstag, 07. Aug. 2021 - 18:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: FREI

SummerJam No. 5 - mit Würstchen

Young Stars at the Wilhelm: 

Kathi Pfeiffer - sax, Justus Strohmann - Trompete, Sebastian Pfeiffer - Piano, Bjarne Sitzmann - git, Felix Henkelhausen - bass, Christopher Olesch - vib, u.v.a. ... und mit Arthur am Grill!

Mehr dazu Karten reservieren

bild

Donnerstag, 19. Aug. 2021 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: FREI

Jazzsession Alluvium/JMO

Die Jazzsession von Jazzclub Alluvium und der JMO sind längst schon fester Bestandteil des Oldenburger Kulturgeschehens geworden. Immer am dritten Donnerstag des Monats kann man erleben, was die Jazzszene im Nordwesten zu bieten hat. Nachdem der erste Teil des Abends um 20:00 Uhr im Wilhelm13 mit einer festen Besetzung eröffnet wird, können in der zweiten Hälfte Musiker mitmachen. Dabei spielt es keine Rolle ob Profi oder Amateur, die Mischung verspricht auf jeden Fall einen spannenden Abend.

Das erste Set beginnt mit:

Jörn Anders-Trompete, Diederik Idema - Piano, Hans Lass- Bass, Sebastian Demydczuk- Drums Der Eintritt ist frei.

Mehr dazu

bild

Freitag, 20. Aug. 2021 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 7.00, erm.: € 5.00

Red Beans and Rice - and all that Jazz!

Ein kulinarisch-musikalischer Vortrag

Gefördert durch die Strukturbrücke der Stadt Oldenburg

Essen ist elementarer, alltagsbestimmender Bestandteil des Lebens. In unserer Überflussgesellschaft können wir uns kaum vorstellen, wie existenzbedrohend ein Lebensmittelmangel ausfällt. Die ersten Generationen von Jazzmusikern konnten – im Wortsinne – ein Lied davon singen, die Leibgerichte spielten bei der Vergabe von Titeln immer eine grosse Rolle. Einen lehrreichen, aber auch unterhaltsamen Streifzug durch die Verquickung von Kulinarik und Jazz mit Musikbeispielen aus den letzten hundert Jahren bietet der Oldenburger Kunstvermittler Dirk Meyer am XX XX XXXX um XX XX Uhr im Alluvium, Wilhelmstrasse 13, an. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Strukturbrücke der Stadt Oldenburg.

Mehr dazu

bild

Samstag, 21. Aug. 2021 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Marion & Sobo Band

„Absolut unwiderstehlich“: Das schreibt das Folker Magazine über die Musik der Marion & Sobo Band. Geboren aus der Begeisterung für das Reisen und für Sprachen erschafft das französisch-deutsch-polnische Quintett seinen eigenen modernen Stil aus vokalem Gypsy Jazz, globaler Musik und Chanson. Dabei handelt es sich nicht um das bloße Aneinanderreihen kultureller Versatzstücke, sondern um gefühlte lebendige Realität: Die Musiker sehen sich als Bürger Europas und der Welt.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

Freitag, 27. Aug. 2021 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

The Preacher Men

Nach der Veröffentlichung ihres vielbeachteten Debüts Preaching Out Loud im Jahr 2016 ("The Preacher Men sind ein neues Super-Trio!", so Jazzism) und intensiven Auftritten kehrten The Preacher Men in diesem Frühjahr ins Studio zurück, um ihr zweites Album mit dem Titel BLUE aufzunehmen, eine Ode an den Blues.

Und ja, das bezieht sich sowohl auf das Musikgenre als auch auf die Stimmung. Eingefangen in 9 'groovy-blue' Songs, 7 davon sind brandneue Kompositionen des Saxophonisten und Bandleaders Efraim Trujillo. Der legendäre Tontechniker/Produzent Al Schmitt hat bei einigen der Aufnahmen mit dem niederländischen Trio zusammengearbeitet.

Lassen Sie sich nun von den Preacher Men in die Zeit der verrauchten Bluesclubs in den Südstaaten zurückversetzen.

Sie sind hier versammelt, um Sie zu ihrer souligen & funkigen Musik zu bekehren! Also, kommt, liebe geliebte Brüder & Schwestern, und nehmt am heutigen Gottesdienst teil. Amen!

Mehr dazu Karten reservieren

bild

Sonntag, 29. Aug. 2021 - 11:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Asphalt Swing Union

In besonderen Zeiten entstehen und wachsen bekanntlich kreative und besondere Formate. Während sich bedauerlicher Weise die Kultur- und Veranstaltungsbranche weiterhin auf Talfahrt befindet, haben sich Ol- denburger Jazzmusiker im vergangenen Sommer regelmäßig auf der Straße, auf dem nackten Asphalt als der neuen Weltbühne getroffen und die Herzen ihrer Passanten erheitert.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

Freitag, 03. Sep. 2021 - 20:00Uhr
Wilhlem13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Jazzcoast Collective

Das Jazzcoast Collective ist eine Sextett-Besetzung mit Rhythmusgruppe und drei Bläsern, verwurzelt in der swing und groove orientierten Tradition der fünfziger Jahre . Dies schafft den idealen Klangkörper, um Klangfarben zu erzeugen, bei der man eine Bigband vermuten möchte! Dennoch bleibt der solistische Freiraum einer Jazzcombo erhalten, den die sechs Musiker in allen Kombinationen zu nutzen wissen. Wer auf die treibende Kraft und flüssige Melodik von Westcoast Formationen á la Gerry Mulligan, Marty Paich oder Art Pepper steht, der fühlt sich bei einem Konzert dieser Band gut aufgehoben.

Mehr dazu Karten reservieren

bild

Donnerstag, 09. Sep. 2021 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Soulcrane

Mit "Soulcrane" präsentiert Matthias Schwengler einen Klangkörper, der es glänzend versteht, Retro-Feeling und neue Ansätze unter einen Hut zu bringen. Bei ihrem zweiten Album „Another Step We Take“ (Mons Records) arbeiten die Musiker abermals gemeinsam kompositorisch an einem klanglichen Werk und bleiben mit dem warmen Charakter dieser Musik stets auf einem kammermusikalischen Niveau.

Aufnahme bei Youtube

Mehr dazu Karten reservieren

bild

Samstag, 11. Sep. 2021 - 20:00Uhr
Wilhelm13 – Eintritt: € 15.00, erm.: € 10.00

Selva Negra

Das seit 2008 bestehende Hamburger Duo Selva Negra hat sich in den letzten Jahren weit über die norddeutsche Region hinaus einen Namen gemacht. Im Sommer 2016 erschien das zweite Album, betitelt “Mar Lleno”. Die Musik besticht durch eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik; flamboyant, atmosphärisch und voller Spielfreude – eine Einladung zum zuhören.

Mehr dazu Karten reservieren